Kurse
    Unterricht
          Workshops

Musikunterricht mit System,
der Spaß macht!

individuell
     persönlich
          kompetent
 

 

Ekkehardstr. 32a | D-78224 Singen

Staatl. anerkannte private Musikschule
Mitglied im Berufsverband Ekol e.V.

PÄDAGOGIK

 > Home
 > News
 > Wir über uns
 > Pädagogik
 > Unterricht
 > Events
 > Auszeichnungen
 > Probeunterricht
 > Gebühren
 > Ferienplan
 > Kontakt
 


Warum ein Musikinstrument erlernen?

Musik fördert Teamfähigkeit und soziale Kompetenz!

Auch das ist einer der Gründe, dass Menschen mit Musik besser zueinander finden. Man versteht sich leichter, da Menschen mit gleichen Interessen zusammenkommen und Spannungen abgebaut werden können.

Aktives Musizieren fördert die Intelligenz!

Für die Gesamtentwicklung von Kindern ist es wichtig, frühzeitig Lernimpulse zu geben. Denn aktives Musizieren bringt positive Aspekte auf spätere Schulleistungen, was europäische Langzeitstudien beweisen.

Musik ist vor allem eine Förderung der Entwicklung der jungen Persönlichkeit. Kontinuierliches aktives Musizieren fördert die Intelligenzentwicklung bei Kindern, gleicht Konzentrationsschwächen aus und fördert die Lern- und Leistungsmotivation, stärkt ihr Selbstvertrauen, steigert ihre Kreativität und erhöht im Besonderen auch ihre soziale Kompetenz.

Positiver Effekt auf Schulleistungen!

Europäische Langzeitstudien zeigen zudem, dass Kinder, die Musikunterricht haben, auch in anderen Fächern stark verbesserte Leistungen zeigen. Weil rationale, emotionale und motorische Elemente gleichermaßen gefördert werden, entwickelt sich ihr Gehirn umfassender, das macht sie einfach schlauer. Besonders bei Kindern wirkt sich dies positiv auf die sprachliche Entwicklung und das Erfassen von Texten aus. Medizinische Untersuchungen haben sogar gezeigt, dass bei keiner anderen Tätigkeit das Gehirn mehr gefordert wird, als beim Spiel eines Tasteninstrumentes.

Aktives Musizieren…

trainiert zudem Ausdauer und die Verfolgung langfristiger Ziele, also Dinge, die jeder Personalchef später einmal schätzt.

… Gründe genug, dabei zu sein!


 Was Eltern wissen sollten
wenn ihr Kind ein Musikinstrument erlernt

Gerade bei den noch jüngeren Kindern ist es wichtig, dass Eltern an allem Anteil nehmen, was mit dem Erlernen eines Musikinstrumentes zusammenhängt. Die Zeit dafür sollten sich Eltern schon nehmen, auch wenn es manchmal zeitlich schwierig ist.

Eine wichtige Feststellung besagt, dass wenn ein Kind ein Instrument wirklich gut spielen kann, so ist es von großen Begabungen abgesehen, ein Hauptverdienst der Eltern. Es genügt nicht, ein geeignetes Instrument anzuschaffen, eine gute Musikschule auszuwählen, den Unterricht zu bezahlen und damit alle Voraussetzungen als Elternteil erfüllt zu haben.

Musik macht Spaß und selbst zu musizieren gemeinsam mit anderen noch viel mehr. Jedoch ohne Bereitschaft zum Üben wird es auf Dauer keinen Erfolg geben. Der Erfolg ist aber gleichzeitig die treibende Motivation. Ein Instrument wirklich gut spielen zu können, setzt sich zusammen aus 10% Begabung und 90% Fleiß. Kaum ein Mensch ist musikalisch völlig unbegabt. Die Wahl einer guten Musikschule mit motivierenden Unterrichtsformen und engagierten und kreativen Lehrern spielt dabei auch eine wichtige Rolle.

Neigungen und Interesse eines Kindes sollten ebenso berücksichtig werden, so wie die Wahl des „richtigen“ Instrumentes und den damit verbunden  möglichen Unterrichtsformen und -Systeme. So gibt es Instrumente, die prädestiniert sind für den offenen Gruppenunterricht wie z.B. Keyboard, Gitarre – andere wiederum eher für den Einzelunterricht wie z.B. Klavier oder Schlagzeug. Die Musikschule ihres Vertrauens wird sie darüber gerne eingehend beraten.


Die Wahl des richtigen Instrumentes

Die Auswahl des geeigneten Instruments ist eine höchst individuelle Angelegenheit.

Das Alter…

spielt bei der Instrumentenwahl eine untergeordnete Rolle. Man sagt, dass man als Kind am leichtesten lernt, aber jeder Erwachsene kann es ebenso auch.  Lediglich sei zu beachten, dass der Anfänger dem Gewicht und den anatomischen Anforderungen für das jeweilige Instrument gewachsen sein sollte. Eine Tuba für ein vierjähriges Kind wäre ebenso unglücklich gewählt wie ein 14 kg schweres Akkorden für jemanden mit Bandscheibenbeschwerden. Alles andere ist möglich. Ihr gesellschaftliches Umfeld und Ihr Bekanntenkreis ist wesentlich bedeutsamer. Vielleicht kommen Sie eines Tages an den Punkt, an dem Sie nicht nur allein im stillen Kämmerlein musizieren möchten, sondern gemeinsam mit ein paar guten Freunden diesem Hobby nachgehen möchten. Zum Beispiel in einem Orchester oder in einer Band. Dann sollten Sie bereits die örtlichen Möglichkeiten bei Ihrer Instrumentenwahl berücksichtigen.

Der persönliche Geschmack!

Viele Menschen fühlen sich durch ihre Begeisterung für eine bestimmte Musikrichtung dazu berufen, selbst ein Instrument zu lernen. Sind Sie ein Rock-Fan? Dann werden Sie mit E-Gitarre oder Schlagzeug sicherlich glücklicher als mit einem Fagott! Hingegen sind Instrumente wie Keyboard, Ensemble-Piano und moderne E-Orgel in jeder Stilrichtung zu Hause.

Bevor sie sich für ein bestimmtes Instrument entscheiden, ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem kompetenten Lehrer ihres Vertrauens in jedem Fall unverzichtbar.

nach oben  

Musikunterricht bei uns bedeutet:

 

Lernen mit Spaß

Hobby

Ausbildung

Steigerung der Kreativität

Selbstverwirklichung

Motivation

Aktivität

Musikalische Kommunikation

Vorbereitung auf einen Beruf

Motivierende Unterrichtssysteme

Engagierte und kreative Lehrer

 

Unterricht am Puls der Zeit

 

 

Leicht verständlich und in kleinen Schritten werden die Lerninhalte methodenreich und praxisnah vermittelt.

. . .

Ein dauerhaft motiviertes Lernen ist dabei von Anfang an Ziel und Praxis.

. . .

Das gemeinsame Musizieren in überschaubaren Gruppen ist zudem ein zentrales Thema, denn musizieren gemeinsam mit anderen macht einfach mehr Spaß.

. . .

Vermittelt werden nicht nur instrumentenspezifische Spieltechniken sondern auch eine allgemein umfassende musikalische Ausbildung.

. . .

Diese erfolgt in den einzelnen Fachbereichen durch ausgebildete und qualifizierte Lehrkräfte.

. . .

Neben dem offenen Gruppenunterricht stehen auch weitere Unterrichtsformen wie Partnerunterricht oder für individuelle Zielsetzungen der Einzelunterricht zur Verfügung.

. . .


Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem einmaligen, kostenlosen Probeunterricht zum kennen lernen
»

 

 

 

 

 

 

 












 

©by musikFOURM 2

Ekkehardstr. 32a | D-78224 Singen | Telefon: +49 (0)7731  6 63 17

Impressum